CORONA - unser Immunsystem muss in die Schule, um dann die Prüfung zu bestehen!



Huiuiuiii... es sind herausfordernde Zeiten, durch die wir gerade hindurch müssen. Es schüttelt, ruckelt und zuckelt an allen Ecken und Enden. Nein - ich schreibe jetzt nichts mehr von Ängsten und Panik - das nützt keinem was!

Die größte Herausforderung hat zur Zeit unser Immunsystem - war es doch die letzten Jahrzehnte (außer man ist autoimmunkrank) nicht wirklich gefordert. Außer ein paar außertourliche Viren von Zeit zu Zeit, hatte es eigentlich nicht so viel Arbeit. Wer hätte gedacht, dass es auf seine alten (oder auch jungen) Tage nochmals die Schulbank drücken muss, um Neues zu lernen. Die Thymusdrüse ist dabei der Lehrer. Sie unterrichtet unsere Abwehr mit ihren gesamten Zellen in den neuen Unterrichtsfächern: Corona Abwehr, Panikumgang, Respekt, Krisenmanagement, Weitsicht, Empathie und Fürsorge. Diese Fächer waren schon mal da, sind aber bei vielen in Vergessenheit geraten.


Und wie das so ist - wenn man neue Lernziele bekommt - muss man sich erst einmal damit auseinandersetzen, Vokabeln lernen, Matheaufgaben lösen, die biologischen Zusammenhänge verstehen, um dann den Anforderungen und vor allem den Prüfungen standzuhalten. Dazu braucht es Zeit! Zeit zum Lernen und Zeit zum Üben!


Stellt Euch mal vor, ihr habt Euch frisch in einer Fahrschule angemeldet, sitzt das erste mal im Fahrschul Auto und der Fahrlehrer erklärt Euch gerade die Funktionen: Über die Schulter schauen, Kuppeln, Gas geben und Bremsen. Nach zwanzig Minuten eröffnet Euch dann der Fahrlehrer: Jetzt fahren wir gleich nach München und dann anschließend nach Neapel in die Innenstadt. YAU! Der Supergau! Das geht nicht gut - es gibt eine Massenkarambolage, mit vielen Schäden, die man

1. Hätte vermeiden können

2. Unschuldige mit involviert werden, die keine Chance haben sich zu schützen, oder dem Ganzen aus dem Weg zu gehen.


Jetzt gibt es aber die jenigen, welche schon etwas Fahrpraxis haben - woher auch immer..*räusper*. Bei denen kracht es erst später und auch die Schäden sind nicht so groß, weil sie eben vorher Zeit hatten, üben konnten und manche kommen sogar unfallfrei durch. Glück gehabt!


Also: Jemand mit schwachem oder untrainiertem Immunsystem hat keine Chance gesund zu bleiben, wenn die pubertären Vollpfosten (in welchem Alter auch immer) sich momentan nicht von ihm distanzieren, keine Regeln kennen und sich nicht an die Vorgaben halten! Bei dem Vollpfosten kann der Infekt sehr schwach oder gänzlich unbemerkt ablaufen - der Crash/Ausbruch kommt dann bei den anderen. Sie können dadurch in Lebensgefahr geraten!


Bleibt doch endlich mit Eurem Arsch zu Hause! (und auch mit dem Rest, der dranhängt) Es respektlos Euren Mitmenschen gegenüber, was ihr macht!


Übt Euch lieber in den neuen Schulfächern - vor allem in: Respekt, Empathie und Fürsorge! Ich glaube, da habt ihr gerug zu tun. So besteht ihr die Prüfung nicht!


NOTE 6 - setzten und nachsitzen!!!


Eure Claudia






0 Ansichten

Folgen Sie mir gerne bei Facebook und Instagram

Ich freue mich sehr über Sterne und eine wertschätzende Rezension

  • Facebook
  • Instagram

08247 - 9973797

Claudia Rauch 2016 - 2020 copyright