Osteopathie und Zahngesundheit

Cranio - mandibuläre Dysfunktion - CMD

 

Der Überbegriff einer Fehlregulation des Kiefergelenkes im Kiefer/- Schädelbereich, mit Beteiligung der Knochen, Muskeln und Faszien.

 

Der falsche Biss und seine möglichen Folgen

Zahnschmerzen, Kieferschmerzen, Paradentose,

Zähneknirschen, Kopfschmerzen, Probleme beim Mund öffnen, Sehstörungen, Nackenschmerzen, Verspannungen, Ohrgeräusche, Rückenschmerzen, Probleme in der Halswirbelsäule, Stoffwechselstörungen... und noch vieles mehr.

 

Durch die dauerhaften Schmerzzustände, kommt es zudem häufig noch zu psychisch - seelischen Auswirkungen  ohne erkennbaren Grund.

Unsere Verbindung vom Kiefergelenk zum Steißbein

Unser Kiefergelenk ist mit dem Steißbein über das Rückenmark miteinander verbunden - wie der Keller mit dem Dach eines Hauses.

Über Knochen, Muskeln, Bänder, Sehnen, Gewebe, Faszien und den Liquor (Gehirnwasser) stehen die Beiden entlang der Wirbelsäule in ständiger Kommunikation.

Hat unser Kiefergelenk ein Problem, kann es deshalb über diese Verbindungen zu Störungen im kompletten Bewegungsapparat kommen.

 

Salopp gesprochen: Der Kopf hängt am Hintern.

 

Ist unser Kiefergelenk nicht richtig positioniert, wirkt sich dies auf die komplette Muskulatur aus.

Der große Kaumuskel - genannt Masseter - spielt hier eine wichtige Rolle. Ist er verkürzt oder unter Spannung, gibt es einen Zug auf die Halswirbelsäule, den Nacken und den Schultergürtel.

 

Meiner Erfahrung nach sollte man bei immer wiederkehrenden Schulter/ - Nackenbeschwerden und Rückenschmerzen das Kiefergelenk in die Behandlung mit einbeziehen.

Kiefer-Muskel-Nacken Verspannungen

Folgen Sie mir gerne bei Facebook und Instagram

Ich freue mich sehr über Sterne und eine wertschätzende Rezension

  • Facebook
  • Instagram

Kartenzahlung mit EC/ Girocard möglich

Claudia Rauch 2016 - 2020 copyright